Wir über uns
Vorstand
Terminkalender
Das Jahr 2018
Das Jahr 2017
Das Jahr 2016
Das Jahr 2015
Das Jahr 2014
Spendenshop
Impressum
Links
     
 

Chorleiter:       Musikdirektor FDB Rolf Pohle
Vorsitzender:   Christian Fechtner

13.12.2015  Advents- und Weihnachtssingen

Mittlerweile zum 39. Malzeichneten wir für das feierliche Advents- und Weihnachtssingen im Innenhof derGaststätte Fielenbach verantwortlich.
Im Wechsel mit unseren Gästen, dem Lohmarer Blasorchester, boten wirweihnachtliche Lieder und Musikstücke an.
Bei leckerem Glühwein und frischen Reibekuchen standen auch noch anschließendviele Zuhörer gemütlich zusammen.

12.12.2015   Weihnachtsfeier

Ein weihnachtlich geschmückter Saal, festlich eingedeckte Tische und sonntäglich gekleidete Sänger und Ehefrauen können nur bedeuten, dass die Weihnachtsfeier des Chores wieder ansteht.
Es war wieder ein rundum gelungenes Fest, welches der Vorstand auf die Beine gestellt hat.
Das Programm war abwechslungsreich. Mitverantwortlich hierfür waren mit Sicherheit die von der SparDa-Bank Bonn gesponserten Zauberkünstler.
Aber auch die Vorträge von eigenen Kräften, sowie natürlich der Nikolaus mit seinem „schlagkräftigen“ Begleiter, waren eine Bereicherung der Feier.
Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein sehr leckeres Buffet, welches die Eheleute Fielenbach, liebevoll zubereitet hatten.


06.12.2015   Weihnachtsmarkt Lohmar

Bereits zum zweiten Mal wurden wir gebeten, den Weihnachtsmarkt in Lohmar musikalisch zu bereichern.
Die von uns gesungenen fünf weihnachtlichen Lieder passten gut in diese vorweihnachtliche Zeit.
Über den optimalen Auftrittstermin wird u.a. wegen des Publikumsmangels in der Mittagszeit vereinsintern beraten.


22.11.2015    Gottesdienstgestaltung in der evangelischen Kirche

Ein besseres Dankeschön für die regelmäßige Nutzung der Räume des evangelischen Gemeindezentrums für einen Teil unserer Proben können wir nicht geben.
Die ab sofort regelmäßig stattfindende musikalische Gottesdienstgestaltung am Ewigkeitssonntag beweist, wie sehr wir uns freuen, wenn uns Frau Royek mal wieder völlig unbürokratisch die Räume überlässt.
Aber auch die Gottesdienstbesucher genießen den feierlichen Sonntagmorgen, wie uns die Reaktionen beweisen.


15.10.2015   Diamantene Hochzeit Willi und Christel Bröhl

Bei einem so seltenen Ereignis und wenn dann auch noch der langjährige Vorsitzende  und jetzige Ehrenvorsitzende den Chor um ein Ständchen bittet, können nur Krankheit oder Schlimmeres die Nichtteilnahme entschuldigen.
So stand, na ja, fast der ganze Chor im Saal Fielenbach und brachte den Jubilaren und seinen Gästen ein Ständchen. Die von Willi ausgesuchten Lieder, die die Zeit seiner Vereinszugehörigkeit widerspiegelten kamen bei allen Anwesenden sehr gut an.
Die von Willi geleistete Spende zeigte aber auch, dass ihm dieser Auftritt am Herzen lag.
Hierfür nochmals vielen Dank.

25.09. – 27.09. 2015   Ausflug nach Münster

„Top“, „Danke“, „Jederzeit wieder“ waren die Reaktionen der Teilnehmer bei unserer Rückkehr in Birk.
Bessere Komplimente konnten den Organisatoren Roland und Edeltraud Tallack nebst Helfern nicht gemacht werden.
Die Reise war bestens vorbereitet, der Bus in Ordnung, das Hotel schön, das Programm abwechslungsreich und informativ.
Ruhephasen, sowie Raum für eigene Unternehmungen kamen dabei ebenfalls nicht zu kurz.
Sehenswert waren das Schiffshebewerk Henrichenburg, die Bootstour auf dem Aasee, und die Stadtführung in Münster.
Den krönenden Abschluss bildete das ausgezeichnete Abendessen im 3. Stock der urigen Gaststätte Drübbelken.
Hier nochmals: Danke Edeltraud und Roland.

14.08.2015   Helferabend

Zum ersten Mal hat der geschäftsführende Vorstand  die Kirmeshelfer unseres Chores eingeladen, um sich auch auf diese Weise für die Einsatzbereitschaft während des Kirmeswochenende zu bedanken.
Nach einer Chorprobe trafen wir uns in der Bar des Geschäftsführers und verbrachten ein paar gemütliche Stunden.
Es wäre schön, wenn dies regelmäßig durchgeführt werden könnte.


10.07. – 12.07.2015  Kirmes in Birk

Es ist schon toll, wie reibungslos und schnell mittlerweile die Organisation rund um das Weinzelt anl. der Birker Kirmes funktioniert.
Angefangen von der ersten Weinprobe, um die zu verkaufenden Weine auch zu kennen, über den Aufbau, die Besetzung und den Abbau des Weinzeltes, bis hin zum Reinigen des Platzes und Aufräumen des Kühlwagens, alles lief wie am Schnürchen.

Ein mittlerweile eingespieltes Team bewältigt diese Herausforderung hervorragend.
Was aber auch bedeutet, dass weitere helfende Hände immer willkommen sind.
So ist es auch kein Wunder, dass im Anschluss auch das finanzielle Ergebnis stimmt.


26.06.2015  „letzte Probe“

Auch die Sänger und der Chorleiter brauchen einmal eine Auszeit.
So werden im Sommer für vier Wochen die Proben eingestellt.
Traditionell laden wir zur „letzten Probe“ vor den Ferien unsere Ehefrauen und Partner ein, um diesen Termin in gemütlicher Runde zu feiern.
Wir sind sehr dankbar, dass uns Frau Royek für diese Party wiederum das evangelische Gemeindehaus zur Verfügung stellte.
Andreas Schmitz  und Michael Schenkel haben wieder in hervorragender Weise für das leibliche Wohl gesorgt und für die Getränke sorgten in ausreichender Menge Bernd Grund und Roland Tallack.
Es war wieder ein schöner und harmonischer Abend.


09.05.2015 Ökumenischer Seniorennachmittag

Dieses Jahr waren wir Sänger vom "Liederkranz" Birk an der Reihe.
Galt es doch, unseren älteren Mitbürgern, im Rahmen des ökumenischen Seniorennachmittags im Bürgerhaus Birk ein Ständchen zu bringen.
Unter dem Dirigat von Klemens Bönninghausen, der uns auch am Akkordeon begleitete, sangen wir vier Lieder aus unseren letzten Konzertprogrammen.
Dies kam bei den Gästen so gut an, dass wir ohne eine Zugabe die Bühne nicht verlassen durften.
Der anschließende Applaus bestärkt uns, diese Tradition im Wechsel mit der Singgemeinschaft Birk fortzusetzen.


7.3.2015 Frühjahrskonzert

„Genussvolles Erlebnis, vorzügliche Beiträge, wundervoll, dynamisch, diszipliniert, vorbildlich“
,
das waren die Worte, mit denen die Rhein-Sieg-Rundschau am folgenden Montag über das diesjährige Frühjahrskonzert des Liederkranz Birk berichtete.
Doch schon während des Konzerts war zu spüren, dass der Männerchor mit seinem bunten und vielseitigen Programm die Konzertbesucher im gut besetzten Bürgerhaus in Birk zu begeistern verstand.
Vom Musical über die Oper zum Schlager, von der Filmmusik bis zum swingenden Glenn-Miller-Sound spannte sich der weite musikalische Bogen, den der Liederkranz unter der bewährten Leitung seines Dirigenten, Chordirektor Rolf Pohle, spannte.
Mit interessanten Informationen oder lustig-ironischen Einblicken in den Sängeralltag führten die Moderatoren des Liederkranz durch das Programm und stimmten die Zuhörer auf die jeweiligen Konzertblöcke ein.

Unterstützung bei der Durchführung seines Konzerts fand der Liederkranz durch die Singgemeinschaft, die mit vielen helfenden Händen die Bewirtung der Besucher während der Pause bewerkstelligte.
Auch auf der Bühne wirkten die Sopranistinnen der Singgemeinschaft mit, die bei „Thank You For The Music“ die für einen ABBA-Song unverzichtbare weibliche Klangfarbe einbrachte und wenig später bei dem Lied „Time To Say Good-bye“ erneut bewiesen, warum die Singgemeinschaft im vergangenen Jahr wiederholt das Prädikat „Meisterchor“ hat erringen können.  

Perfekt begleitet wurde der Liederkranz bei seinen Vorträgen durch die Combo „Take 4“ um Edgar Zens, die auch mit ihren instrumentalen Beiträgen, wie zum Beispiel dem Ragtime „The Entertainer“ aus dem Film „Der Clou“, hohes Niveau bewiesen.  
Nach rund zwei-einhalbstündigem Programm und mehreren Zugaben waren die Sänger des Liederkranz zufrieden und froh, aber auch geschafft.
Denn die Chorproben und Vorbereitungen waren belastet durch den in den vergangenen Monaten grassierenden Grippevirus.
Einige Sänger hatte es so schwer erwischt, dass sie gar nicht mitwirken konnten.
Und auch beim Konzert standen einige noch ziemlich angeschlagen auf der Bühne.
Aber: Ende gut – alles gut!


30.01.2015 Besuch des Dreigestirns

Zum ersten Mal wurden die Karnevalisten von einem weiblichen Dreigestirn regiert.
Prinzessin Anja, Jungfrau Uschi und Bäuerin Esther erfreuten uns an diesem Abend zusammen mit dem Gefolge mit ihrem Besuch.
Es war schon ein schönes Bild, diese drei Schönheiten bei uns auf der Probe zu sehen.
Nach dem Gardetanz, der Ordensverteilung und unserem Ständchen wurde an der Theke des Bürgerhauses noch lange bei Kölsch und Brötchen geklönt.

10.01.2015  Prinzenvorstellung

Der Ortsring lädt jedes Jahr zur Prinzenvorstellung in die Gaststätte Fielenbach ein.
Im Wechsel mit der Singgemeinschaft Birk waren wir diesmal für den musikalischen Teil dieser Veranstaltung mit zuständig.
So sangen wir aus unserem „kölschen“ Repertoire ein paar Ohrwürmer. Ohne  die Zugabe „JaNuCo“ durften wir die Bühne allerdings nicht verlassen